Übungsgruppe Emotion und Körper

emotion-koerperVertrauen haben, besser mit sich und anderen zurechtkommen und das Leben nicht nur leben, sondern auch genießen können, darum geht es in dieser Gruppe.

Gefühle machen das Leben bunt und lebenswert. Doch nicht jeder kann sie kräftig empfinden.

Dann hört man vielleicht oft Sätze wie „Du wirkst so unnahbar.“, „Du bist eingebildet.“ oder man hat selbst den Eindruck „Ich komme an die Anderen nicht heran.“, „Ich werde missverstanden.“ oder „Ich spüre nichts und das Leben zieht an mir vorbei.“. Oder aber man überreagiert, „geht bei Kleinigkeiten in die Luft“, ist schnell erregt und findet schlecht zur Ruhe.

Dies sind Zeichen, dass der freie Fluss der Gefühle verstört ist – und da Gefühle sich als Emotion über den Körper ausdrücken, auch die Wahrnehmung für den eigenen Körper.

Dies kann geschehen, wenn es Ereignisse gab, die zu groß für uns waren, zu heftig oder uns einfach überforderten. Dann schaltet sich das Fühlen ab, um dies überhaupt aushalten zu können. Und manchmal kommt das Fühlen danach nur stark eingeschränkt zurück.

In dieser Übungsgruppe werden wir mit einfachen Übungen Körper und Gefühle wieder näher zueinander bringen.

Wir werden unsere Wahrnehmung stärken und (wieder) lernen, ihr zu vertrauen. Damit stärken wir unser Einfühlungsvermögen für uns selbst und andere, wissen damit besser was wir wollen und können in Beziehungen klarer und sicherer sein.

Um den Jahreswechsel als geschlossene Gruppe

individuelles Arbeiten, Peergroups, Handwerkszeug und kleine Übungen für den Alltag

Leitung: Thomas H. Lemke und Iris Tischer
Ort: Dresden, Weststraße 1
2017: 13.09./ 18.10./ 15.11./ 20.12.

jeweils 19.00 – 21.30 Uhr
Preis 2017: 60 € pro Person pro Abend

Anmeldung im jipz-Büro oder per Kontaktformular hier