Fortbildung besik®-Emotionalarbeit

Individuelle Begleitung von Entwicklungsprozessen

Der nächste Ausbildungskurs beginnt im März 2020


Emotionen helfen uns, wichtige Bedürfnisse zu befriedigen – dennoch sind sie manchmal nicht gern gesehen. Sie stören, kommen zur falschen Zeit oder erscheinen unpassend. Oft wurde gelernt, sie ganz zu unterdrücken, was (Lebens-)Kraft kostet und das Leben eintöniger macht.

Die Fortbildung besik®-Emotionalarbeit öffnet den Zugang zu authentischen Emotionen und gelingenden Beziehungen. Damit erleben wir uns kraftvoller und freier – und werden praktisch lebensfähiger.

Dieser Kurs zeigt Wege und Methoden, mit Menschen an ihren Emotionen und ihrer Beziehungsfähigkeit zu arbeiten. Er hat einen hohen Selbsterfahrungsanteil, so dass er die Arbeit mit Menschen im eigenen Berufsfeld als auch das eigene Leben nachhaltig bereichern kann.

besik®-Emotionalarbeit integriert Methoden aus der Traumaarbeit, der Haltetherapie, der Bonding-Therapie und dem Systemischen Arbeiten. Sie fußt auf den 3 Säulen des besik®-Konzeptes: Beziehung, Sicherheit und Körpererleben.

Das bedeutet In-Beziehung-Gehen als wertvolle Ressource erfahrbar zu machen, Sicherheit als Voraussetzung für Entwicklungs- und Kommunikationsprozesse spürbar werden zu lassen und das körperliche Erleben als wichtigen Impulsgeber menschlicher Bedürfnisse wieder zu entdecken.

Unser Curriculum wurde überarbeitet, so dass die Fortbildung jetzt noch praxisnäher ist.
Neben dem aktuellen fachlichen Wissen vermitteln wir Ihnen viele praktische Übungen und Beispiele. So hat die Fortbildung auch einen hohen Anteil Selbsterfahrung, damit Sie direkt davon profitieren können.

Die Fortbildung besteht aus einem Grund- und einem Aufbaukurs, für ersteren können Sie sich auch einzeln anmelden.

Der Grundkurs umfasst 5 x 3 Tage.
Er ist auch für Eltern und andere Interessierte im Sinne persönlicher Weiterbildung geeignet. Sie erfahren alles über
– das von uns entwickelte besik®-Konzept,
– die Bedeutung von Emotionen sowie
– die praktische Haltearbeit mit Erwachsenen und Kindern, inklusive einer
haltgebenden Erziehung zu Hause und Pädagogik in Kitas und vergleichbaren Einrichtungen.

Der Aufbaukurs von 4 x 3 Tagen vertieft die praktische Emotionalarbeit in Bezug auf besondere Aspekte (z.B. Trauerprozesse im Halten, Geburtshalten) und vermittelt Ihnen Übungen zur Feinfühligkeit und Grundlegendes zu Traumatisierungen.

Die Fortbildung vermittelt BeraterInnen und TherapeutInnen die besonderen Kenntnisse, mit dem besik®-Emotionalarbeit  in ihren jeweiligen Settings zu arbeiten.

Weiterhin sind uns Menschen willkommen, die, im Sinne einer umfassenden Menschenbildung, vom besik®-Emotionalarbeit und seinen Erkenntnissen auch in ihren Familien und in ihrem persönlichen Umfeld profitieren möchten.

Der nächste Ausbildungskurs beginnt im März 2020. Die Anmeldung läuft.

Die ausführlichen Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie hier im DISA!