Hier werden Familien stark

Herzlich willkommen beim jipz!

Räume zu schaffen, in denen sich Menschen begegnen können, so wie sie sind, – das ist uns wichtig.
Ein geschützter und verlässlicher Rahmen lässt offen werden für neues:
haltgebende Begegnungen
kraftvolle Erfahrungen
berührendes Sich-Einlassen

Wir begleiten Sie durch Krisen hin zu persönlichem Wachstum und innerer (sowie oft auch äußerer) Entfaltung. So schlimm manche Lebensumstände auch gerade sind, sie tragen doch meistens dem Keim der Chance in sich. Den gilt es zu entdecken.

Das Seminarangebot des jipz richtet sich an Menschen die -im guten Sinne- noch hungrig sind nach mehr – mehr Leben, mehr Beziehung, mehr Freude.
In unseren Gruppen wird Gemeinschaft verbindlich erfahrbar.
Wir erleben, wie sich die von den Teilnehmern im Seminar gemachten Erfahrungen stärkend auf deren Lebensalltag auswirken. Das wird vor allem dort deutlich spürbar, wo TeilnehmerInnen sich gewisse Zeit auf einen kontinuierlichen Entwicklungsprozess einlassen.

Unsere Fortbildungen sind so konzipiert, dass sowohl Fachleute als auch am jeweiligen Thema persönlich Interessierte davon profitieren.

teilnehmen

Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten beim jipz:
Familienworkshops mit Aufstellungen und besik®-Haltetherapie, Emotionalarbeit, Familien- und Systemaufstellungen, Workshops für Frauen, Männer und Paare sowie die Wachstumsgruppen
Lesen Sie, was
aktuell beim jipz los ist.
Bleiben Sie über unseren eMail-Newsletter mit uns in Verbindung oder lesen Sie unser Programmheft

weiterbilden

Kommen Sie zum jipz: Ausbildung in
besik®-Halten, SystemAufstellungen und Traumapädagogik
Erfahren Sie mehr zum besik®-Konzept und den Hintergründen unserer Arbeit:
Themen-Artikel finden Sie hier
oder rufen Sie uns in Ihr Haus.
Alle Weiterbildungen hier

aktuelle Termine

zum Kalender

Bild:www.mohr-feeling.com

Aktuelles

Paarweise durch den Mai

Die Liebe ist nicht immer das Einfachste, aber immer das Wichtigste! Deshalb gibt es in diesem Jahr im Mai gleich zwei Workshops extra für Paare:

Tango der Liebe -
Tanja Vieten und Michael Knorr verwandeln mit euch die Themen des Paarseins -Kommunikation, Vertrauen, Sexualität, Ebenbürtigkeit- in die Schritte des argentinischen Tangos.

Mit besik®–Paarhalten und Familienaufstellungen begleitet euch Ralf mit seinem Team beim intensiven Finden von neuen Wegen für ein kraftvolles Miteinander in der Beziehung.

Noch sind Plätze frei!

Veränderung im Team

Nach über 20 Jahren haben wir im Januar 2019 die Zusammenarbeit mit Uwe Reißig nunmehr ganz beendet, nachdem wir erkennen mussten, dass unsere persönlichen Verschiedenheiten sowie die unterschiedlichen sachlichen und fachlichen Auffassungen in der letzten Zeit zu deutlichen Differenzen angewachsen waren.

Die geplanten Workshops finden alle statt, ggf. mit anderen Referenten.

Den aktuellen Stand finden Sie im herunterladbaren Programmheft und wie immer hier auf der Internetseite.

Das Programmheft 2019 ist da Frisch aus der Druckerei angekommen, kann es hier bestellt und angesehen werden. Gern schicken wir Ihnen auch mehrere Exemplare zu, zum weitergeben und auslegen!
Feiert mit uns! 25 Jahre Bonding in Sachsen!   Wir laden Euch herzlich ein zum Kennenlernen und um mit uns zu feiern. Ein buntes Programm mit Workshop, Vortrag, Diskussion, buntem Nachmittag und Live-Band erwartet Euch! SAVE THE DATE Mittwoch, 31.10.2018 (Feiertag), in der Laborschule Dresden ...weiterlesen
Kursbeginn verschoben: Traumapädagogik startet im November 2018 Für alle Interessierten der Weiterbildung "Traumapädagogik": Der Kurs startet mit dem ersten Modul am 12.-14. November 2018 und endet somit im Januar 2020. Die Anmeldung läuft. Weitere motivierte BewerberInnen sind herzlich willkommen.
Kurs Traumapädagogik geht in die nächste Runde Im September Felsspaltestartet unsere Fortbildung "Traumapädagogik nach dem besik®-Konzept" mit einem aktualisierten Curriculum! Was sagen Teilnehmer der letzten Fortbildung über ihre Erfahrungen? "Für mich war das Eindrücklichste die Gruppe - und dass es hier einen so umfangreichen Teil Selbsterfahrung gab. So ist Trauma von Innen heraus für mich verstehbar geworden." Der Kurs beginnt am 24. - 26. September 2018. Anmeldungen bitte über das DISA.

Mehr aktuelle Beiträge »